Laktosefreie Crema Catalana

Crema Catalana  - oder bei uns auch häufig Creme brûlée ist ja leider nicht unbedingt etwas was man mit einer Laktoseintoleraz essen und genießen kann. Das habe ich zumindest bisher gedacht. Die Rezepte, die ich kannte sind mit viel Sahne - und laktosefreie Sahne vertrage ich dank der blöden Zusatzstoffe nicht. Jetzt habe ich aber einige Rezepte nur mit Milch, Zucker, Stärke und Ei gefunden. Das muss ich unbedingt demnächst ausprobieren. Bis dahin habe ich aber eine schnelle Alternative aus der Tüte gefunden. Und sie ist laktosefrei!









Sie nennt sich Crema Catalana von Carmencita. Ich habe es bei Real im Regal mit den spanischen Spezialitäten entdeckt. Sie ist sogar glutenfrei. Der Preis lag unter 2 Euro. Das Pulver wird in (LF-)Milch aufgekocht und anschließend kalt gestellt. Laut Packungsangabe reichen beide Tütchen für 10 Portionen. Ich dachte, das wäre übertrieben. Aber die Creme ist wirklich sehr mächtig. Und lecker. Sicherlich nicht so gut wie Selbstgemachte, aber eine echte Alternative wenn es schnell gehen soll oder man laktoseintoleranten Besuch erwartet. Mit Sojamilch zubereitet wäre sie sogar vegan.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen