Katersonntag -SiSaSo #21

Hallo Ihr Lieben!

Anita von Grinsestern sammelt sonntags jeweils 7 Sachen, die wir mit unseren Händen gemacht haben. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe.

Ich war selten so froh, ein verlängertes Wochenende zu haben. Ich bin total fertig, müde und kaputt. Grund dafür ist der Kater. Nein, ich habe nicht zu tief ins Glas geschaut... Unser Pflegekater hat uns (und hoffentlich nicht auch noch die Nachbarn) diese Nacht wach gehalten. Ich hoffe, dass es sich in ein paar Tagen gibt. So ein bisschen Schlaf wäre ganz nett ....

Heute habe ich  ...

... mir die Hände über die Ohren gehalten und versucht weiter zu schlafen. 




(Das Foto wurde nachgestellt. Um zwei, drei, vier, fünf und sechs Uhr war ich irgendwie nicht ganz in der Laune Fotos zu machen).




... mich über Pfannkuchen zum Frühstück gefreut.




l
...den Pfannkuchen mit Himbeermarmelade bestrichen und gegessen.




l
... einen Hefeteig vorbereitet.




l
... mich mit der Fernbedienung aufs Sofa verzogen und berieseln lassen.




l
... Besuch auf dem Sofa bekommen und gekrault.






l
... noch einen kleinen Spaziergang gemacht und dabei Holunderblüten gepflückt. Seit Jahren wollte ich schon Holunderblütensirup selber machen. Jetzt habe ich den richtigen Zeitpunkt mal nicht verpasst und probiere mich mal daran. Sie riechen auf jeden Fall richtig toll.





l
Heute Abend grillen wir noch und dann hoffe ich auf eine ruhige Nacht. 
Hattet Ihr eine schöne Woche? 

Abrazo,

Señorita S.









Kommentare:

  1. Die Pfannkuchen sehen sehr lecker aus!!! :-) Ich liebe Pfannkuchen zum Frühstück. Gibt es bei uns viel zu selten.
    Dann drücke ich mal die Daumen, dass der Kater Euch heute schlafen lässt!
    GLG vom Cocolinchen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pfannkuchen ist eins meiner Lieblingsfrühstücke! :-)
      Diese Nacht war schon etwas besser, wir gewöhnen uns anscheinend aneinander.
      LG und einen schönen Pfingstmontag
      Kerstin

      Löschen
  2. Ohje- ich hoffe die kleine Fellnase gibt heute Nacht ruhe... ;-)
    Aber kuschelig ist er schon? ♥♥♥
    Ich mache auch jedes Jahr Holunderblütensirup, aber unsere Blüten sind noch nicht so weit.
    Liebe Pfingstgrüße sendet
    Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, kuscheliger geht es kaum! Er scheint sich auch wohl zu fühlen, nur nachts findet er es hier nicht so gut ;-(
      Ich hatte leider vergessen, dass man für Holunderblütensirup auch noch ein paar andere Zutaten braucht.... Nächste Woche werde ich alles besorgen und denVersuch starten.
      LG, Kerstin

      Löschen
  3. Sowas... erst die Nacht wach halten und danach kuscheln wollen tztztz... Geht uns heute genauso. Nur eben nicht mit einem Fellknäul sondern einem MiniMenschen :)

    LG und viel Erfolg mit dem Sirup!
    anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Oh je, jetzt kann ich da mitfühlen! Zum Glück gibt es sich ja in beiden Fällen irgendwann wieder! :-)
      LG und einen schönen Pfingstmontag!
      Kerstin

      Löschen
  4. Wir haben derzeit keine Zeit für Holunderblütensirup und unser vom letzten Jahr ist ja alle... wir hoffen nun in Bayern Zeit zu haben den mal schnell zu machen und die Blüten sind um Welten sauberer und besser als die Berliner Holunderblüten.
    Liebe Grüße Jacky und knuddel den Pflegekater

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Holunderblütensirup auch! Kaum zu glauben,dass manche gar nicht wissen was das ist :-)
      Ich drücke Euch die Daumen,dass Ihr im Urlaub Zeit habt, welchen zu kochen. kann mir gut vorstellen,dass der Holunder dort besser ist als in Berlin!
      LG, Kerstin

      Löschen
  5. Na toll, jetzt hat Blogger mein Kommentar gefressen. :( Dann eben ein zweiter Versuch!

    Deine Holunderblüten erinnern mich daran, dass ich genau das dieses Jahr auch machen wollte. Ich hoffe, ich kann mir noch ein paar erjagen!

    Oje, das mit dem wenigen Schlaf ist ja blöd. Ich hoffe, dass sich euer Pflegekater bald etwas eingelebt hat. Als meine zwei Mäuse zu mir kamen, waren die ersten Nächte auch sehr kurz und anstrengend. Aber nach ein paar Tagen hatten wir uns dann doch eingegroovet. Ich drücke die Daumen, dass es bei euch auch so wird. (Ansonsten helfen dann wohl nur noch Oropax....)

    LG
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt sind die Blüten im Norden noch gar nicht so weit wie hier. Ich muss mich jetzt sputen, nachdem ich am WE keine Zitrone und keine Zitronensäure da hatte. Klar, kann man sich auch vor dem Pflücken überlegen ... :-)
      Die Nächte werden so langsam besser, heute Nacht war sogar echt gut. Aber wir müssen uns alle noch daran gewöhnen! Den Bauch kämmen darf ich leider noch nicht, und auch wir auf dem Sofa werden abends verschmäht. Dafür hat Diego schon Plätze in der Wohnung gefunden, die wir noch gar nicht kannten (zB den Platz zwischen Badewannenverkleidung und Badewanne)
      LG, Kerstin


      Löschen
  6. Ohweh ... also Katzen sind ja grundsätzlich eigentlich wirklich reizend ... aber wenn sie dann einen nicht schlafen lassen, ist das doch weniger schön. Ich hatte das mal bei einer Freundin - deren Katze wollte partout *auf* mir pennen - und immer bei der kleinsten Bewegung hat sie mit mir geschimpft - und das in einer Lautstärke ... *lach ^^

    Ich hoffe, die super lecker aussehenden Pfannkuchen und die tollen Holunterblüten, sowie das versöhnungskraulen auf dem Sofa konnten deinen Sonntag dann doch noch einigermaßen retten ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, das man ich mir bildlich herrlich vorstellen! Der Kater meiner Eltern hat so gerne auf meinen Füßen geschlafen, nur wenn ich sie bewegt habe, hat er jedesmal reingebissen. Wie konnte ich nur seine Nachtruhe stören!
    Mittlerweile wird es so langsam und vielleicht habe ich Chancen das ich ihn dann auch irgendwann nochmal kraulen darf :-)
    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen