Kosmetiktäschchen nur für mich

Hallo Ihr Lieben!

Nach der Anleitung von Gabriele von Congabären hatte ich vor einiger Zeit mal Kosmetiktäschchen zum Verschenken genäht. Nun ist es aber so, dass ich auch ab und an so ein Täschchen gebrauchen kann :-) Also entstanden am letzten Wochenende nach dem gleichen Muster zwei Täschchen aus den Stoffschätzen vom Stoffmarkt. 

 l





l
Ich bin ganz angetan von der Stoffkombination bei beiden Täschchen. Ich finde, sie machen Lust auf Frühling und Sonne! Leider habe ich den Fehler begangen, das Volumenvlies ohne Nahtzugabe aufzubügeln. Und entgegen meinem üblichen Volumenvlies hält es nicht wirklich gut. Beim rosa-grünen Täschchen hat das Vlies das Wenden überhaupt nicht überstanden, wirft teilweise Falten, dafür ist es an anderen Stellen komplett verrutscht. Ich werde es vermutlich  noch einmal auftrennen und dann absteppen. 
Oder habt Ihr bessere Ideen? Schneidet Ihr das Volumenvlies mit oder ohne Nahtzugabe zu? 

Abrazo,

Señorita S.

Verlinkt zu: Creadienstag, Taschen und Täschchen

Kommentare:

  1. Das Volumenvlies schneide ich häufig mit Nahtzugabe zu. Bügele es mit einem feuchten Tuch auf und so hat es immer festen Halt auf dem Stoff. Mir fällt die Unebenheit bei dir kaum auf. Ist halt jedes Täschchen individuell. Schöne Stoffkombination.
    LG
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Beim nächsten Mal werde ich das Vlies auch mit Nahtzugabe zuschneiden und es mit
      einem feuchten Tuch aufbügeln. ich fürchte, das Problem liegt auch an der Qualität des Vlies. Aber gut, ich lerne dazu :-)
      LG, Kerstin

      Löschen
  2. So schöne Stoffe. Und solche Täschchen kann man echt nicht genug haben!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ich bin auch ganz hin und weg von den Stoffen :-)
      LG, Kerstin

      Löschen
  3. Mir gefallen deine beiden Täschchen auch sehr gut! Ab und an muss man etwas für sich selbst nähen und nicht nur zum Verschenken, da hast du vollkommen Recht.
    Volumenvlies schneide ich eigentlich immer mit Nahtzugabe zu, es sei denn, in einer Nähanleitung steht es ausdrücklich anders. Wie schon Che Vaux sagt, ist es wichtig, beim Aufbügeln darauf zu achten, dass das Vlies festen Halt bekommt. Das geht mit einem feuchten Tuch gut. Ich drehe den Stoff am Ende immer noch mal auf die rechte Seite (Volumenvlies liegt dann unten!) und bügele zu endgültigen Fixierung nochmals drüber. Meistens hält dann alles gut!
    Weiterhin viel Spaß beim Nähen!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia!
      Danke für den Tipp! Das werde ich beim nächsten Mal ausprobieren. Der nächste Wunsch für ein Kosmetiktäschchen ist schon eingegangen :-)
      LG, Kerstin

      Löschen