Autosonntag - SiSaSo #33

Hallo Ihr Lieben!

Anita von Grinsestern sammelt sonntags jeweils 7 Sachen, die wir mit unseren Händen gemacht haben. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe.



Heute habe ich ...

... mir etwas Farbe ins Gesicht gepinselt.



























... die Hände verzweifelt gerungen, weil der richtige Schlüssel fehlte.







llll
Auf der Suche nach dem richtigen Schlüssel allerlei Zeug gefunden. Zum Glück irgendwann auch den Schlüssel.


ll
Die Staumeldungen im Auto stetig aktualisiert (Doc hat Ausflug genehmigt!)

ä
... um schließlich an diesem Stellplatz mit der Nummer 77 zu landen.

ll
... wo ein - zugegebenerweise nicht ganz sauberes - Fahrzeug steht.

ll
... ob uns der ADAC wohl abnehmen wird, dass es sonst jeden Tag anspringt?  :-)



























Heute stand ganz im Zeichen des Autos. In unserer alten Heimat in Hessen steht noch Señor S. geliebtes Auto in einer Tiefgarage. Das soll irgendwann hierher transportiert werden um "dann mal zu sehen". Also haben wir uns heute auf den Weg dorthin gemacht. Um zu sehen, ob es noch dasteht, wie die Reifen aussehen und ob ein Abschleppwagen in die Tiefgarage kommt. Ich hege zugegebenerweise keine großen Gefühle für das Gefährt (zu groß, zu laut, zu automatik), aber wenn der Liebste so daran hängt begleite ich ihn natürlich...

Ich hoffe, Ihr hattet einen entspannten Sonntag und bleibt von Unwettern verschont!

Abrazo,

Señorita S.

Kommentare:

  1. Schön langsam wirds unheimlich - ICH hab heute auch mein Auto von der Werkstatt geholt. War nicht kaputt nur Megaservice zum Preis von einem Urlaub :S Muss aber leider sein :S
    Gute Besserung!
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Oh je, Service ist immer so eine Sache. Bin ich froh, dass das bei meinem Roller zumindest überschaubar ist. Ich mag gar nicht dran denken, wie das wird, wenn der Cadillac wiederbelebt wird....
      GLG, Kerstin

      Löschen
  2. Ach, wenns kommt, dann kommts meistens so richtig, oder nicht?
    Wir waren letztens viel zu spät dran als wir in die Berge fuhren (ja, auch in der Freizeit kann man zu spät dran sein ;-D) und dann auch noch MegaStau vorm Tunnell....

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Das kenne ich! Meistens bin ich in der Freizeit zu spät dran, im Job dann immer schön pünktlich ....
      GLG, Kerstin

      Löschen