Muskelkater-Sonntag - SiSaSo #23_2016



Hallo Ihr Lieben!


Auch diesen Sonntag sammeln wir bei Anita von Grinsestern jeweils 7 Sachen, die wir heute, am Sonntag,  mit unseren Händen gemacht haben. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe

Dieses Wochenende war ich - wie im letzten Jahr - wieder mit den (Ex-) Kollegen wandern, diesmal in Österreich. Auch dieses Mal bin ich hinterher nicht weniger kaputt und erschlagen. Der Muskelkater hat schon eingesetzt. Wanderm, Klettern und Klettersteig ist für einen Flachlandindianer wie mich schon eine Menge. Aber ich habe meiner leichten Höhenangst getrotzt und alles durchgezogen :-)

Heute habe ich ...

... den wunderschönen Ausblick geknipst.




... den Wanderrucksack geschultert und noch einmal zurückgeblickt.





... Wegelagerer vorgefunden und einen Umweg genommen, da sie partout nicht aus dem Weg gehen wollten.



... eine Erfrischung genossen.



... ein hübsches Blümchen als Mitbringsel gepflückt.



... wieder daheim Herrn Yuki mit einem neuen Spielzeug bespaßt.



... und meinen Muskelkater mit einem heißen Bad bekämpft.



Jetzt bin ich wahnsinnig müde und nicht ganz sicher ob ich noch lange genug wach bleibe um die Isländer heute anzufeuern....

Abrazo,

Señorita S.

Kommentare:

  1. Ist DAS ein Ausblick!!! Wirklich traumhaft, das könnte aus einem Film stammen... Respekt das du so gut durchgehalten hast und sogar deine Höhenangst im Zaum gehalten hast :) Die beiden Schotten sehen wirklich beeindruckend aus, da vermisse ich meine gleich ein wenig...
    Erhol dich gut! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war von den Schotten auch mächtig beeindruckt. WIr hatten keine Ahnung, wie wir die aus dem Weg bekommen sollten. Du wärst da vermutlich geübt gewesen :-)
      GLG Kerstin

      Löschen
  2. Sieht nach einem sehr schönen Sonntag aus!!! :-)

    Die Wegelagerer schauen ja lustig aus. Aber wenn ich denen so über den Weg gelaufen wäre, hätte ich schon Respekt gehabt. Bei den Hörnern! ;-)

    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb haben wir auch den Umweg über den Hang genommen ;-)
      GLG Kerstin

      Löschen
  3. Wahnsinn - ich habe ja so heftige Höhenangst, dass mich echt nichts in die Berge zieht - obwohl die Säschsische Schweiz direkt vor meiner Nase beginnt und es dort auch sooo schöne Fotomotive gibt. Aber ich würde einfach irgendwo erstarren und dann entweder für immer verrotten oder umfallen und runterkugeln ^^;;

    Also meinen tiefempfundenen Respekt, dass du das gemeistert hast :D

    Und ich hoffe, der gemeine Muskelkater ließ sich ein bisschen bekämpfen. Im Zweifelsfall - vllt. hilft eine schnurrende Katze auf den Beinen? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch noch ganz verwundert, dass ich da runter schauen konnte und nur gedacht habe: Hui, da könnte man runterfallen!
      Die schnurrenden Katzen haben leider die Fähigkeit genau da hinzutreten, wo der Muskelkater am meisten schmerzt. Trotzdem tut es gut :-)
      GLG Kerstin

      Löschen