Mein erstes - aber ganz bestimmt nicht letztes- Kimono Tee



Hallo Ihr Lieben!

Bislang habe ich ja hauptsächlich für andere genäht. Nähen für mich selbst konnte ich mir bislang, bis auf wenige Ausnahmen, nicht so gut vorstellen. Ich finde ja so schon nur schwer Klamotten. Da wird es doch bestimmt noch schwieriger sein den richtigen Schnitt für mich zu finden. Dachte ich. Und dann habe ich es doch einfach mal probiert. Seit Ewigkeiten liegt der Sommerstrick vom Stoffmarkt schon bei mir im Regal. Daraus sollte eigentlich mal eine Strickjacke werden. Aber bei den Temperaturen war mir eher nach etwas kürzerem. Und gerade fürs Büro mag ich diese Strick-T-Shirts total gerne.


Probiert habe ich das Kimono-Tee von Maria Denmark. Man kann sich entweder für den Newsletter anmelden, oder man sucht direkt nach der PDF-Anleitung. Ich war mir etwas unsicher, wie das Shirt wohl bei mir sitzen würde. Letztendlich habe ich mich für die kleinste Größe entschieden, den unteren Saum aber um 2 Größen vergrößert. Das ist für meinen Geschmack gerade in Ordnung, ein bisschen länger hätte aber auch nicht geschadet. Kurze T-Shirts sind nichts für mich. Den Saum habe ich daher auch nur ganz schmal umgeschlagen und abgesteppt, ebenso den Ausschnitt und die Ärmel.



Und wisst Ihr was das Tollste ist? Wenn ich dieses Shirt voller Stolz trage und denke: Ich kann meine Klamotten selbst nähen! Fühlt sich toll an!










Als nächste Version ist ein Kimono-Tee aus Jersey geplant.

Wie ist das bei Euch? Näht Ihr lieber für Euch selbst oder für Andere? Könnt Ihr anfängertaugliche Schnitte empfehlen?

Abrazo,

Señorita S.

Verlinkt bei RUMS
Schnitt: Kimono-Tee von Maria Denmark
Stoff: Sommerstrick vom Stoffmarkt
Fotos: Señor S.

Kommentare:

  1. Steht dir hervorragend! Dann mal weiter so, ich bin sicher, da gibt es einiges an neuen Projekten, die wir hier bald sehen dürfen. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank :-)
      Ich habe tatsächlich schon wieder so viele Ideen ...
      GLG Kerstin

      Löschen
  2. Dein KimonoTee sieht klasse aus-auf die Idee hier Strick zu nehmen bin ich noch gar nicht gekommen....mit jersey (je nach Material) wird das Shirt aber auch ganz anders fallen...ich hatte für mein erstes einen etwas festeren BW-Jersey..es passt, aber wirkt estwas "steif".
    Anfängertauglich sind auch zb die Schnitte von Schnittreif, vor allem die für Webware(zb Frau Frida, Frau Aiko) -wie beim KimonoTee-zwei Teile ziusammen nähen, säumen,fertisch....
    lg
    Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für den Tipp! Mit Frau Aiko hatte ich auch schon geliebäugelt, werde mir da mal ein paar Modellanregungen holen :-)
      GLG Kerstin

      Löschen