Pack's ein oder: Was lange währt ...




Hallo Ihr Lieben,


bevor ich angefangen habe zu nähen, habe ich eine Werbung für eine Nähmaschine und Nähzubehör von Tchibo gesehen. Darauf war eine entspannt lächelnde Frau zu sehen, die bei einem Becher Tee gemütlich nähte.
Ich sah diese Werbung und dachte mir: Nee, klar ihr Werbeleute. Ich weiß genau was ihr mir hier vorgaukeln wollt! Jetzt soll ich denken, dass ich mit Euren Sachen auch mal so entspannt und grinsend vor der Nähmaschine sitze. Das Gefühl wollt ihr mir verkaufen. No way, darauf falle ich nicht rein.



Dann kam es aber so, dass ich wenig später stolze Besitzerin einer eigenen Nähmaschine wurde. Und da ist es wieder da: Dieses Bild einer entspannt lächelnden Frau vor der Nähmaschine. Und dann ich: Haareraufend, fluchend oder hochkonzentriert die Stirn runzelnd. Manchmal mit Fellnase auf dem Schoß, manchmal zu Musik, aber entspannt lächelnd bei Tee ohne Chaos um mich herum, so habe ich noch nie genäht.
Aber der Moment, in dem ich meine Werke durch die Wendeöffnung ziehe und endlich fertig vor mir sehe, ist grandios. Auch da lächele ich nicht entspannt vor mich hin, aber es gibt einen kleinen Jubelschrei. War ja schließlich auch meistens ein harter Kampf: Mit unkooperativen Ösen, nicht funktionierenden Druckern oder verlorenen Schnittteilen.



So war es auch beim Adventskalendernähen von Farbenmix. Ich wartete gespannt auf den Anfang und dann kam alles anders, so dass ich eigentlich nie am vorhergesehenen Tag nähen konnte.
Kurz vor knapp habe ich es geschafft. Meine ersten Ösen, der erste Tunnelzug und wieder habe ich eine Menge gelernt. 



Gefühlt habe ich deutlich länger als die vorhergesehenen 15 Minuten pro Tag gebraucht, aber ich bin ganz zufrieden. Sie ist wirklich riesig. Dort passen eine Menge Einkäufe rein, wahlweise auch Bücher, Sportsachen oder Haustiere. Sie ist ein bisschen wie die Tasche von Hermine in Harry Potter. Damit seid ihr für alle Eventualitäten gerüstet.



Mit der Größe hatte ich gar nicht gerechnet, daher ist mir auch leider der türkisfarbene Stoff für den Boden ausgegangen. Nächstes Mal bin ich vorgewarnt.

Meine Version habe ich aus einem schönen festen Baumwollstoff mit Zeitungsdruck genäht und türkisfarbenen Baumwollstoff genäht. Innen sind weiße Punkte auf Grau und für den äußeren Boden habe ich einen Rest Wachstuch genommen.Ein Band für den vorderen Tunnelzug fehlt noch. Vermutlich werde ich schwarz nehmen oder ich nähe es aus dem Zeitungsstoff.






So, jetzt mache ich mich ganz entspannt aufs Sofa, mit einer Tasse Tee und lächele entspannt vor mich hin. Irgendwie hatten die Werbeleute ja doch Recht....


Abrazo,


Señorita S.

verlinkt zu RUMS, Farbenmix






Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    ja manchmal ist es zum Haare raufen, aber dann, wenn das Teilchen fertig ist, macht sich ein Grinsen breit.
    Deine Tasche sieht toll aus.
    Weiterhin viel Freude beim Nähen wünscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Heike! Da bin ich aber froh, dass es nicht nur mir so geht ... ;-)
      LG Kerstin

      Löschen
  2. Liebe Kerstin,
    toll ist deine Tasche geworden.
    Ich bewundere ja jeden, der beim Adventskalendernähen mitmacht, mir ist das nicht geheuer, wenn ich vorher nicht weiß was am Ende rauskommen soll. ;-)
    Deine Stoffkombi ist total schön, die Farben gefallen mir.
    Mir geht es auch oft so, dass ich fluchen muss, aber das Ergebnis entschädigt einen dann für alle Strapazen! ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi,

      vielen Dank! Ich hatte ja das Glück, dass ich ein wenig hinterherhing und so schon immer eine leichte Ahnung hatte, in welche Richtung es geht ... Im Nachhinein würde ich aber den hochgezogenen Boden unbedingt aus Kunstleder nähen, bei der Größe sieht das bestimmt etwas besser aus.
      GLG Kerstin

      Löschen
  3. Wieso sehe ich die jetzt erst?
    Kerstin das ist ja mal eine sehr coole Farbkombi und sehr coole Tasche. Alle Däumchen hoch. :D
    Bitte steck keine Haustiere und Einkäufe gleichzeitig in die "riesen" Tasche. Irgendwas wird nicht heile daheim ankommen. ;)
    Ich wollte eigentlich auch mit nähen aber hab es absolut nicht geschafft. Manchmal muss man halt auch mal zurückstecken bevor einen alles über den Kopf wächst. Aber bissl neidisch bin ich ja jetzt schon. ;)
    Ganz liebe Grüße
    Susen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz vielen Dank, Susen! Wenn das die Königin der Taschennäherinnen sagt werde ich etwas rot 😊
      Ich würde ja fast darauf tippen, dass die Einkäufe angeknabbert wieder rauskommen :-D
      GLG Kerstin

      Löschen