Eine Patchworkdecke für die Katze



Hallo Ihr Lieben!

Kennt Ihr das Buch: Eine Geburtstagstorte für die Katze? Petterson ist ja ganz schon verrückt, er backt eine Geburtstagstorte für Findus. Wir Katzenmenschen sind vermutlich einfach merkwürdig. Wir tun Dinge für unsere Katze bei der andere Leute nur mit dem Kopf schütteln. Aber Verrückte sind die glücklicheren Menschen, davon bin ich überzeugt.

Vor einiger Zeit hatte ich eine kleine Babydecke genäht und der Mikrofaserstoff für das Rückteil hat es Sir Diego besonders angetan. Er tretelt und nuckelt mit Vorliebe an dem übrig gebliebenen Stoff. So sehr, dass dieser von oben bis unten mit Katzenhaaren übersät ist. Das Reststück fusselt aber extrem, so dass ich ihm auch immer wieder Stoff aus dem Maul zupfen musste. Also habe ich beschlossen, Sir Diego eine Patchworkdecke zu nähen.




Aus verschiedenen Projekten hatte ich noch bunte Baumwollreststücke, die ich fast vollständig verwendet habe. Das Patchworkmuster stammt aus einer Zeitschrift: Zunächst näht man 3x3 Quadrate aneinander. Dann teilt man das Stoffstück in 4 gleichgroße Teile und teilt diese wiederum in vier Teile. Das Muster gefällt mir sehr und macht auch was her, finde ich. Allerdings macht es auch richtig Arbeit.



Insgesamt ist die Decke etwa 90x70 cm groß. Das ist natürlich nicht groß, aber die Katzen passen locker drauf! Auf das Quliten habe ich verzichtet. Leider treffen sich die Ecken der Quadrate nicht immer so wie gewollt. Dann finde ich das mit dem Absteppen immer etwas schwierig. Man will ja nicht schräg absteppen, aber zwischen den Quadraten bleiben. Bislang habe ich daher darauf verzichtet für Patchworkdecken Quadrate zu nehmen. Da sieht man solche Ungenauigkeiten einfach schneller...



Ansonsten bin ich aber vollauf zufrieden. Die erste Präsentation der Decke inklusive des angesetzten Fotoshootings wurde allerdings ignoriert. Daher wundert Euch nicht, dass Sir Diego mal schwarz und mal weiß ist. Aus lauter Verzweiflung über das unmotivierte Model habe ich teilweise auf Herrn Yuki zurückgegriffen :-)





Nach ein wenig beschnuppern kam die Decke aber ganz gut an und liegt jetzt auf dem Hocker von unserem Sofa. Passt von der Größe genau drauf.

Und wenn Ihr mich jetzt für eine Crazy Cat Lady haltet: Ja, ich fürchte das bin ich :-)

Abrazo

Señorita S.

Verlinkt zu CreadienstagHandmade on Tuesday




Kommentare:

  1. Ein Herz für Katzen - wieso dann nicht auch einen Quilt?! Sehr fein. Ach, Katze müsste man sein :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, es gab auch schon eine Beschwerde... Die nächste Decke ist dann für uns 😃
      GLG Kerstin

      Löschen
  2. Oah, das erste Bild mit den Pfötchen!
    Das ist eine prima Katzendecke geworden. Ich hätte mir jetzt vermutlich nicht ganz so viel Arbeit mit dem Muster gemacht, aber mei... ist ja auch ne Beschäftigung, die Spaß macht, nicht wahr? =)
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, es sah auch aus als würde sich das Muster etwas schneller nähen 😉 Aber ich wollte es auch unbedingt mal ausprobieren. Wer kann bei diesen Pfötchen schon nein sagen?
      GLG Kerstin

      Löschen
  3. Wie schön!! Die Decke ist ein Traum!!
    Und ich kann das völlig verstehen. Bei uns bekommen Hund und Katz auch Kuschelkissen und Decken genäht. Außerdem will man ja auch schöne Tieraccessoires im Haus haben , oder?
    Liebe Grüße von Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Dann bin ich ja in guter Gesellschaft 😀
      Du hast absolut Recht, eine hässliche Decke aufs Sofa legen, weil sie für die Katzen ist kommt nicht in Frage 😃
      GLG Kerstin

      Löschen
  4. Ahahahaaa ist das herzallerliebst!!! ♥
    Ich finde das überhaupt nicht ungewöhnlich, für sein Haustier eine Decke zu nähen :) Vor allem wenn sie doch so ausdrücklich gefordert wurde *gnhihihi ^^

    Ein schönes Projekt. Und willkommen im Club der Crazy Cat Ladys! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 😊 Dankeschön!
      Ich denke auch, dass ich bei den Crazy Cat Ladys in guter Gesellschaft bin 😃
      Und sie treten so gerne darauf rum. Gut, Patchwork brauchen sie dafür nicht, aber das gibt es bei uns halt nur so ...
      GLG Kerstin

      Löschen
  5. Hey Kerstin!
    ein bisschen crazy kann nicht schaden und normal ist doch langweilig. ;) Ich find es absolut toll, dass du deinen hübschen Katzen was zum kuscheln nähst. ;) Nähe ich doch auch für meinen Wuff. Das ist doch Familie also alles im grünen Bereich. ,) Die Decke mit dem Kuschelstoff ist toll geworden und das erste Bild mit den weißen Pfötchen ist auch mein großer Favorit! tolles Bild!

    Alles Liebe für dich und eine tolle Woche. :*
    Susen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      Ganz vielen Dank, Susen! Ich bin gerne ein bisschen verrückt und bin da ja anscheinend auch in guter Gesellschaft.
      Diese weißen Pfötchen finde ich auch genial. Sie sind auch immer sauber und kuschelig warm :-)
      GLG Kerstin

      Löschen
  6. Wie toll! Ich finde ja, es gibt überhaupt keinen Grund, warum man keine Patchwork-Decke für Katzen nähen sollte. Auch wenn man sich nicht reinkuscheln darf: zu sehen bekommt man sie ja trotzdem.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Sabrina! Sie liegt jetzt auf dem Sofa und auch ich habe jeden Tag meine Freude daran!
      GLG Kerstin

      Löschen
  7. Verrückte sind die glücklicheren Menschen - so ist es und so ist es auch gut!!! - Ich finde unsere Tiere gehören zur Familie und daher sorgen wir für sie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Da hast Du absolut Recht!
      Wünsche Dir eine tolle Woche
      GLG Kerstin

      Löschen
  8. Uuuiii sooo eine schöne Decke...genau das richtige für die Schmusekatzen. :)

    Liebe Grüße deine Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
  9. Toll! Die Decke ist wunderschön geworden - die Fotos auch ;-))). Ich habe auch schon für meine Katze eine Decke genäht. Aber nicht so eine schöne Patchworkdecke ;-)).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, freut mich, dass die Decke so gut ankommt!
      Ich wette, Deine Katze weiß ihre Decke auch zu schätzen.
      GLG Kerstin

      Löschen
  10. Liebe Kerstin,
    ich finde du hattest eine richtig schöne Idee, aus dem Reststoff noch eine neue Lieblingsdecke für deinen Kater zu nähen. Unsere Haustiere kommen bei der stundenlangen Näherei von uns eh viel zu kurz ;-) Und deine Nahaufnahme mit den süßen fluffigen Pfötchen ist der absolute Eye-Catcher. Echt klasse!
    Wenn du Lust hast, kannst du deinen Beitrag auch gerne hier verlinken:
    http://caprue.blogspot.de/p/rund-ums-tier.html

    Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Caro! Die Linkparty ist ja toll, da bin ich natürlich dabei. Da finde ich bestimmt noch schöne Anregungen!
      GLG Kerstin

      Löschen