Wiederholungstäterin - Kimono-Tee in kurz




Hallo Ihr Lieben!

Jetzt postet sie schon wieder ein Kimono-Tee! Jepp, ist irgendwie nicht sonderlich kreativ, aber das Shirt habe ich ganz dringend gebraucht. Denn bei den aktuellen Temperaturen sind 3/4-Ärmel dann Dich zu warm. Den Stoff habe ich gemeinsam mit meiner Mutter bei Stoff und Stil gekauft und hatte sofort ein Kimono-Tee vor Augen. Außerdem passt der Stoff so gut zur dunkelblauen Bürohose.

Ich verschweige jetzt dezent, dass noch ganz viele andere Stoffe im Einkaufswagen gelandet sind, bei denen ich noch nichts vor Augen habe. Und dass mein Dad etwas angefressen war, weil wir so lange gebraucht haben. Stoffläden sollten eine Männerabteilung haben...



Schnell ging bei diesen Shirt allerdings so gar nichts. Ich wollte die Säume ganz simpel nur zweimal umschlagen und säumen, bzw. den Halsausschnitt nur einmal umschlagen und absteppen. Dann kam mir die grandiose Idee das Nahtband zum Aufbügeln vom Möbelschweden an den Ausschnitt zu bügeln. Ich dachte, dann wird das  Umschlägen und Absteppen einfacher. Das kann ich auf jeden Fall nicht empfehlen. Egal wie ich gesteckt und gebügelt habe, irgendwo war immer eine Falte. Schließlich habe ich das Band wieder abgezogen und das Shirt erst einmal in die Ecke geworfen.



Der zweite Versuch hat dann auch sehr lange gedauert, aber irgendwann war es ok. Der Abschlußsaum ging dann ganz easy peasy und ich wähnte mich schon in Sicherheit. Dann kamen die Ärmel... In der Zeit, die ich zum Bügeln, Abstecken, nochmal Aufmachen etc. gebraucht habe, näht Ihr mindestens ein komplettes Kimono-Tee, vermutlich eher zwei bis drei. Ich glaube, Viskosejersey und ich werden keine Freunde. Der umgeschlagene Stoff hat sich einfach jedesmal wieder eingerollt und trotz säuberlichen Abmessens blieb immer eine Falte übrig... Ein, zwei Stellen sind dadurch nicht ganz so schön geworden, aber das fällt hoffentlich nur mir auf.

Die Fotos hat diesmal wieder der Liebste gemacht, ich habe mir aber tierische Unterstützung geholt.




Für die nächste Zeit plane ich zwar noch ein paar Kimono-Tees, aber erst einmal brauche ich ein paar kooperative Webstoffprojekte. Jetzt hüpfe ich mit meinem Kimono-Tee erst zum RUMS und dann auf die Arbeit. Habt einen schönen Tag!




 Abrazo,

 Señorita S.

Verlinkt zu RUMS

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,

    Am liebsten würde ich mir deinen Kleiderschrank mal mopsen, ich finde dein Kimono-Tee schon wieder so schön! Der Stoff ist echt toll, auch wenn er wohl beim Vernähen ein bisschen zickig war ;-) aber keine Sorge, es sieht wirklich toll aus!
    Zu unserem Zwillingsnadel-Projekt: nach dem Sommer klingt gut :-) ich freu mich auf jeden Fall schon darauf!
    Ganz liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir, den Kleiderschrank möchtest Du nicht sehen ;-) Ich muss mir ja schon neue T-Shirts nähen, damit ich etwas zum Anziehen finde :-)
      Das mit dem Sew-along im Herbst passt super, das machen wir!
      Abrazo,
      Kerstin

      Löschen
    2. Hihi, ich muss jetzt erstmal gründlich aussortieren und dann neue, tragbare Dinge nähen... :)
      Ich freu mich hiermit offiziell auf den Herbst!

      Löschen